Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
29.06.2017 - 10:20
Maria Santner und Martin Ferdiny
Foto: APA/ORF/HANS LEITNER

Moderator Martin Ferdiny ist "Dancing Star 2017"

03.06.2017, 00:12

"Heute in Österreich"- Moderator Martin Ferdiny (50) hat die elfte Staffel der populären ORF- Tanzshow "Dancing Stars" gewonnen. Der studierte Musiker und Ex- Lehrer konnte gemeinsam mit seiner Profitanzpartnerin Maria Santner beim Finale am Freitagabend sowohl die Jury als auch das Publikum für sich gewinnen.

"Heute hat dein Gesicht voll mitgemacht. Und es haben sich Körperteile bei dir bewegt, die vorher nicht so mitgemacht haben. Alles shaky", mit diesen Worten sagte Jurorin Nicole Hansen am Anfang des Abends ein wenig schon den Sieger voraus. Und sie sollte recht behalten.

Martin Ferdiny und Maria Santner mit ihren Siegerpokalen.
Foto: ORF

Moderator setzt sich gegen Gomes und Higazi durch

Ferdiny hat sich am Freitagabend im Finale der ORF- Tanzshow gegen seine beiden Mitkonkurrentinnen Ana Milva Gomes sowie Riem Higazi durchgesetzt. Die Siegertrophäe, ein Plastikstern, hat er mit viel Enthusiasmus und großem tänzerischen Einsatz verdient. Er folgt damit auf Vorjahressiegerin Verena Scheitz.

Martin Ferdiny, Maria Santner
Foto: ORF
Ana Milva Gomes barfuß im "Dancing Stars"-Finale
Foto: ORF
Dimiter Stefanin, Riem Higazi
Foto: ORF

Bis zum Triumph war es aber ein langer Weg: Seit Ende März haben sich insgesamt zehn prominente Damen und Herren in die Hände ihrer Profipartner begeben und wöchentlich ihre Lernfortschritte im ORF- "Ballroom" vorgeführt. Am Ende hat es aber nur für Ferdiny gereicht.

Nach dem kombinierten Publikums- und Juryvoting war er gemeinsam mit Gomes in die letzte Entscheidung gekommen, in der ihm ein Showtanz zu "Music Was My First Love" die Gunst der Zuschauer brachte.

Martin Ferdiny und Maria Santner
Foto: ORF

Kritik an ORF- Schiebung

Auf Twitter waren zwar viele erfreut über den Sieg des Moderators. Aber es kursierte doch der Vorwurf der Schiebung, da Ana Milva Gomes eindeutig die bessere Tänzerin war und mit Ferdiny wieder ein ORF- Star gewonnen hat.


Im Showprogramm präsentierte Helene Fischer ihren aktuellen Titel "Viva la Vida". Die populäre Sängerin gab nach dem Auftritt zu, im Paartanzen nicht gut zu sein. Eine Teilnahme an "Dancing Stars" wäre "in der Tat eine Herausforderung" für sie.


Redakteurin
Pamela Fidler-Stolz
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum