Mi, 22. November 2017

Unheimliche Serie

23.04.2017 22:32

Brandstiftungen Nummer 4 und 5 in Linzer Haus

Wieder Brandalarm, wieder Verdacht auf Brandstiftung - zum bereits vierten und fünften Mal in diesem Monat. Am frühen Sonntagabend meldeten Bewohner eines Mehrparteienhauses in der Europastraße 42 in Linz neuerlich Rauch im Keller. In einem Abteil brannte zunächst ein E-Bike. Die Feuerwehr war schnell vor Ort und löschte die Flammen. Zwei Stunden später brannten sieben Autos in der Tiefgarage. Alle Brände dürften gelegt worden sein, die Polizei ermittelt.

"Es war derselbe Keller, aber ein anderes Abteil als noch am Freitagabend", sagt Andreas Koch, Einsatzleiter der Linzer Berufsfeuerwehr. Zum zunächst vierten Mal mussten die Einsatzkräfte am frühen Abend zu einem Löscheinsatz in die Europastraße 42 ausrücken. Das in Brand gesetzte E-Bike konnte rasch gelöscht werden. Zwei Stunden später gingen in der Tiefgarage des Hauses auch noch sieben Autos in Flammen auf - die Folge war ein Großeinsatz. Die Linzer Berufsfeuerwehr musste die Feuerwehr Ebelsberg nachalarmieren. Ein Bewohner, dem es gelungen war, noch rechtzeitig sein Fahrzeug ins Freie zu bringen, soll im Anschluss kollabiert sein, Sanitäter standen im Einsatz.

Serientäter
Die Suche nach dem unheimlichen Serientäter wurde in der Nacht intensiviert, zunächst gab es allerdings noch keine heiße Spur. Die Brandserie im Haus Europastraße 42 hatte am 2. April ihren Auftakt genommen und war am 14. und 21. April fortgesetzt worden. Das Feuer konnte in allen Fällen rechtzeitig entdeckt werden, bevor Menschen in Lebensgefahr gerieten. Der Alarmzeitpunkt des ersten Löscheinsatzes am Sonntag erfolgte laut Koch zu einer ähnlichen Zeit wie bei den drei vorangegangenen Bränden. Der Verdacht liegt insgesamt nahe, dass der Brandstifter unter den Bewohnern des Hauses zu finden sein könnte. Koch: "Die Hauseingangstür und die Tür zum Keller sind normalerweise versperrt, ein Fremder kommt da nicht so einfach hinein."

Jürgen Pachner, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden