Fr, 24. November 2017

Strafe ignoriert

27.03.2017 15:33

Alkolenker zweimal ertappt

Nicht schon wieder! Nachdem einem betrunkenen DJ (38) auf einem Parkplatz der A 7 der Führerschein abgenommen worden war, fuhr er weiter und wurde bei der Abfahrt Urfahr erneut erwischt. Tags zuvor wurde ein Alkolenker (46) in Lenzing zweimal gestoppt.

Der Wiener DJ hatte bei laufenden Motor in seinem Pkw auf einem A7-Parkplatz geschlafen, als die Polizei kam. Sie stellte ein Promille fest, nahm ihm den Führerschein ab und untersagte die Weiterfahrt. Umsonst. Der 38-Jährige fuhr auf der Autobahn weiter Richtung Linz, wo ihn eine andere Zivilstreife in Urfahr anhielt. Als Zwangsmaßnahme wurden dem Lenker die Autoschlüssel abgenommen. Die Rechtfertigung des Alkosünders: Er habe zwei oder drei Halbe getrunken und niemanden am Telefon erreicht, daher wollte er selbst nach Wien fahren.

Zweiter Vorfall mit Alkolenker
Erst am Vortag hatte, wie berichtet, ein Autolenker (46) aus Timelkam ähnlich reagiert. Als seine 2,7-Promille-Fahrt gestoppt worden war, holte er sich den Ersatzschlüssel und fuhr weiter.

JOHANNES NÖBAUER

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden