Di, 21. November 2017

Fund in Israel

09.02.2017 19:27

Weitere Schriftrollen-Höhle in Qumran entdeckt

Im besetzten Westjordanland habe israelische Forscher eine Höhle entdeckt, die früher offenbar jahrtausendealte Schriftrollen vom Toten Meer enthielt. Die Hebräische Universität in Jerusalem teilte am Donnerstag mit, es seien Fragmente von Tongefäßen gefunden worden, die zur Aufbewahrung der besagten Rollen dienten, sowie Lederriemen, mit denen diese zusammengebunden wurden.

Rollen selbst befanden sich demnach nicht in der augenscheinlich geplünderten Höhle. Es bestehe aber die Hoffnung, die Schriftrollen anderswo zu finden. Die Universität sprach von einem der "bedeutendsten Funde" seit sechs Jahrzehnten.

Zwischen 1947 und 1956 hatten Beduinen in den elf Höhlen von Qumran, östlich der jetzt entdeckten Höhle, etwa 900 Schriftrollen aus dem dritten vorchristlichen bis zum ersten nachchristlichen Jahrhundert gefunden. Darunter befanden sich die ältesten bekannten Manuskripte der hebräischen Bibel. 

"Die Entdeckung der zwölften Grotte könnte die Informationen revolutionieren, die wir über die Manuskripte vom Toten Meer haben", sagte der für die Ausgrabungen verantwortliche Archäologe der Hebräischen Universität, Oren Gutfeld.

 

Die Qumran-Manuskripte gelten als eine der wichtigsten archäologischen Entdeckungen aller Zeiten. Die Schriftrollen enthalten einige der ältesten bekannten Bibeltexte in hebräischer, aramäischer und griechischer Sprache sowie das älteste bekannte Alte Testament. Die meisten Rollen befinden sich im Israel-Museum in Jerusalem.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden