Fr, 19. Jänner 2018

¿Motte & Co¿

14.10.2006 19:34

Siege, Freundschaft, Teamgeist

„Ich bin klein, mein Herz ist rein, ich will Tier des Jahres sein“, trällern „Motte & Co“ in der jüngsten Produktion im Linzer u\hof: Freitag, der 13., erwies sich in diesem Fall als Glückstag. Die Uraufführung von Gertrud Pigor, mit beschwingten Flügeln von Heidelinde Leutgöb inszeniert, wurde heftig beklatscht.

Lotte, die Motte (eine süß verstaubte Nora Dirisamer), haust in einem umgestürzten Kleiderkasten, den sie mit den „sehr individuellen“ Holzwurm-Zwillingen Tim (Matthias Hacker) und Tom (Peter Pausz) teilt. Doch im Tierreich ist Wettbewerb angesagt: Es geht um das Tier des Jahres. Leider verschläft Post-Schneckenbote Herbert (ein güldener Alfred Rauch) die zeitgerechte Abgabe des Bewerbungsvideos…

Gertrud Pigor erzählt eine warmherzige Geschichte über SiegerInnen - die rassige Marienkäferin (Daniela Dett) macht das Rennen -, Freundschaft und Teamgeist. Jan Fritsch hat dazu eine Musik geschrieben, die gut zum Mitsingen taugt und ein wenig an große Fernsehballett-Zeiten erinnert: jedenfalls für Klein und Größer unterhaltsam!

Heidelinde Leutgöbs Regie zeichnet charakterstarke, putzige Tierchen, nur ganz kurz entgleiten ihr einmal die Spannungs-Zügel. Dafür hat das Finale in mehrfacher Hinsicht einfach Klasse: vor allem auch durch das spaßige Video von Michaela Mandel!

 

 

Foto: Norbert Artner

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden