Mi, 23. Mai 2018

Erfolglose Fahndung

30.12.2016 16:36

Flugpolizei jagte vier Flüchtige

Erfolglos musste die Fahndung nach vier Einbrechern in der Nacht auf Freitag abgebrochen werden: Die Unbekannten konnten entkommen - immerhin aber ohne Beute. Zuvor hatten sie ein Fenstergitter abmontiert, das Fenster einer Kosmetikfirma eingeschlagen und eine Kassenlade aufgebrochen - doch diese war leer.

Über dem Klagenfurter Stadtteil Feschnig kreiste in den späten Abendstunden am Donnerstag ein Hubschrauber. Mit der Wärmebildkamera fahndete das Ermittlerteam darin nach vier Unbekannten. Gefunden werden konnten sie nicht.

Beim Einbruch in eine Kosmetikfirma lösten die unbekannten Täter den Alarm aus, der Österreichische Wachdienst wurde verständigt. Dieser fand aber ein bereits leeres Firmengelände vor und verständigte die Polizei. Nahe des Einsatzortes wurde das Einbruchswerkzeug gefunden. Ein Polizist: "Jetzt müssen alle Spuren gesichert und ausgewertet werden." Mit DNA-Spuren rechnen die Ermittler zwar nicht, aber auch Schuhsohlenabdrücke können hilfreich sein.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden