Di, 24. April 2018

Salz-Baron geht

04.10.2006 20:31

Salinen-Boss Joszeffi tritt am Jahresende zurück

Der Generaldirektor der Salinen Austria AG mit Sitz in Bad Ischl, Thomas Joszeffi, tritt mit Jahresende überraschend zurück. Als Folge des letzten Rekordwinters gab es einen Gewinneinbruch.

Die Salinen Austria hatten im vergangenen Rekordwinter wegen Engpässen teures Streusalz aus dem Ausland zukaufen müssen. Daher wollte Joszeffi bis 2011 etwa 95 Millionen Euro in die Erweiterung der Kapazität um 40 Prozent auf 11,3 Millionen Tonnen Salz investieren. Schon heuer sollten zusätzlich 50.000 Tonnen aus eigener Produktion kommen. Parallel dazu wurde ein Sparprogramm entwickelt.

Für den Rücktritt nannte er persönliche Gründe. Er stand seit acht Jahren an der Unternehmensspitze und wurde öfter als Minister gehandelt.

 

Foto: Radspieler

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden