So, 22. Oktober 2017

Opfer des IS

07.11.2016 19:07

Massengrab bei Mossul mit 100 Enthaupteten

In einer Stadt südlich der IS-Hochburg Mossul sind nach Angaben der irakischen Armee rund 100 Leichen in einem Massengrab entdeckt worden. Die Opfer seien enthauptet worden, wie das Militär am Montag mitteilte.

Die Stadt Hammam al-Alil war erst am Samstag aus der Gewaltherrschaft der Terrormiliz Islamischer Staat befreit worden.

Iraks Armee, kurdische Peshmerga und Milizen hatten vor drei Wochen eine Großoffensive auf Mossul begonnen und rücken seither immer näher an die Millionenstadt heran.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).