Mi, 18. Oktober 2017

Tragödie in Dänemark

31.10.2016 12:54

Syrerin und ihre Kinder lagen tot in Eisschrank

Die dänische Polizei hat in der Ortschaft Aabenraa im Süden des Landes die Leichen einer 27-jährigen Frau und ihrer zwei Töchter in einem Gefrierschrank gefunden. Die Kinder sollen sieben und neun Jahre alt gewesen sein, hieß es am Montag. Die Polizei geht von einem Beziehungsdrama aus und fahndet derzeit nach dem Ehemann der 27-Jährigen. Die Familie war zuvor von Syrien nach Dänemark geflohen.

Verwandte der Frau alarmierten die Polizei, weil sie seit Tagen nichts von ihr gehört hatten. Die Beamten brachen am Sonntagabend die Tür der Wohnung der Familie in Aabenraa im Süden Dänemarks auf und entdeckten schließlich die drei Leichen in einem Gefrierschrank.

Laut Polizei lebte die Familie seit 2015 in Dänemark und hatte Flüchtlingsstatus. Eine Nachbarin beschrieb die Syrer als "sehr ruhig und ausgeglichen".

Fahndung nach dem Vater läuft
Unter dringendem Mordverdacht steht der Vater der zwei Mädchen. Der 32-Jährige befindet sich offenbar auf der Flucht, nach ihm wird mit Hochdruck gefahndet. Die dänischen Ermittler haben auch ihre Kollegen im benachbarten Deutschland um Unterstützung gebeten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).