Mo, 28. Mai 2018

Deutscher ertrunken

14.08.2016 19:07

Drittes Todesopfer am Wörthersee

Zum dritten Mal innerhalb von gut zwei Wochen hat sich am Wörthersee ein tödlicher Badeunfall ereignet. Ein 54 Jahre alter Deutscher hat am Samstag im Wasser vermutlich einen Herzinfarkt erlitten und wurde rasch von einem Badegast geborgen. Doch die Wiederbelebungsmaßnahmen blieben ohne Erfolg.

Der 54-Jährige war am Samstag gegen 17 Uhr beim Wörthersee-Südufer in Sekirn ins Wasser gegangen. Gleich darauf dürfte er einen Herzinfarkt erlitten haben und ging etwa fünf Meter vom Badesteg entfernt unter.

Anwesende Badegäste haben dies bemerkt und einem 21-jährigen Grazer gelang es schließlich, den Mann aus einer Tiefe von vier Metern zu bergen und ans Ufer zu bringen.

Sofort versuchten die anwesenden Badegäste ihn zu reanimieren, auch das Notarztteam vom Hubschrauber "Christophorus 11" versuchte ihn wiederzubeleben, doch für den 54-Jährigen kam leider jede Hilfe zu spät.

Der Deutsche ist das dritte Todesopfer innerhalb von 15 Tagen am Wörthersee.

Am 31. Juli war ein 29-jähriger Wiener in der Klagenfurter Ostbucht tot aus dem Wasser geborgen worden, nachdem er zuvor zwei Tage lang vermisst worden war.

Am Donnerstag wurde auch ein 77-jähriger Veldner nach tagelanger, kräfteraubender Suche am Seegrund gefunden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden