So, 25. Februar 2018

Einbrecher-Trio

05.08.2016 16:20

Steckt slowenische Bande hinter Einbruchsserie?

Einen Tag nach der massiven Einbruchsserie in insgesamt fünf Gastronomie- und Hotelbetriebe in Völkermarkt und Klagenfurt-Land (wir berichteten), gingen am Freitag bei der Polizei erste konkrete Hinweise zu den Tätern ein. So sollen hinter den Coups drei um die 40 Jahre alte Männer aus Slowenien stecken...

Nach umfassenden Zeugenbefragungen gelang es der Polizei nun, eine Täterbeschreibung zu erstellen: "Bei den Verdächtigen handelt es sich um drei Männer südländischen Typs", sagt ein Polizist: "Alle um die 40 Jahre alt. Zwei sind rund 180 Zentimeter und der dritte 170 Zentimeter groß. Der Kleinste des Trios soll außerdem etwas dicker sein. Die beiden anderen sind von schlanker Statur, wobei einer der Männer eine Glatze und der andere ungepflegte, dunkle Haare hat."

Die Verdächtigen sollen, wie berichtet, mit einem dunkelblauen Seat mit slowenischem Kennzeichen unterwegs sein. "Eine Fahndung nach dem Fahrzeug, das zuletzt unweit eines Hotelbetriebes in Krumpendorf gesehen worden ist, läuft bereits." Hinweise werden von jeder Polizeiinspektion entgegengenommen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden