Mi, 18. Oktober 2017

"Tribbles"-Drink

16.07.2016 10:00

„Star Trek“ bekommt zum 50er eigenes Bier

Zum 50. Geburtstag von "Star Trek" gibt's zahlreiche Geschenke für die Fans - und eines davon ist alkoholisch: Eine US-Brauerei hat ein eigenes Bier kreiert, das an die legendäre "Raumschiff Enterprise"-Folge "Kennen Sie Tribbles?" erinnert.

Am 8. September 1966 lief die erste reguläre Folge "Raumschiff Enterprise" in den USA über die Fernsehgeräte. Damit war der Grundstein für zahlreiche weitere Serien und Kinofilme im "Star Trek"-Universum gelegt, die Millionen Fans in aller Welt von den Abenteuern im Weltraum und einer besseren Zukunft für die Menschheit träumen lassen.

Dementsprechend groß wird der 50er auch gefeiert - zum Beispiel mit Ausstellungen, einer Konzerttour und zahlreichen Events bei der Comic-Con in San Diego, die ab Donnerstag stattfindet. Dort wird nicht nur die neueste, noch titellose "Star Trek"-Serie präsentiert, es findet außerdem die Premiere des neuen Kinofilms "Star Trek Beyond" statt.

Die glücklichen Trekkies, die Karten hierfür ergattert haben, dürfen sich auch auf das "Tribbles"-Bier der US-Brauerei Shmaltz Brewing freuen, das dort ausgeschenkt wird. Der Name des Biers, "The Trouble with Tribbles", bezieht sich auf die legendäre gleichamige "Raumschiff Enterprise"-Folge, in der die Crew eine Ladung Getreide bewachen soll. Allerdings kommen ihnen schnell ebenjene Tribbles - flauschige kleine Tiere - in die Quere, die sich ungehemmt vermehren.

Das Bier soll auch in ausgewählten Geschäften erhältlich sein - angesichts der Massen an Geeks rund um die Comic-Con allerdings vermutlich nicht lange. Schließlich werden dort anlässlich des 50ers bei einem Panel unter anderem William Shatner, Brent Spiner, Michael Dorn, Jeri Ryan und Scott Bakula auftreten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).