Di, 22. Mai 2018

Temperaturrekord

21.01.2016 15:48

2015 heißestes Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen

Laut US-Wissenschaftlern hat die Erde 2015 das mit Abstand heißeste Jahr seit Beginn der Messungen erlebt. Die weltweite Durchschnittstemperatur lag 0,9 Grad Celsius über dem Mittel des 20. Jahrhunderts, teilte die US-Behörde für Wetter- und Meeresforschung (NOAA) mit. Der bisherige Hitzerekord aus dem Jahr 2014 sei damit um 0,16 Grad übertroffen worden.

Demnach sei es noch nie seit Beginn der Aufzeichnungen Ende des 19. Jahrhunderts so warm gewesen wie im vergangenen Jahr. Zudem sei der globale Temperaturrekord noch nie so deutlich gebrochen worden, erklärte die NOAA. Die US-Behörde verzeichnete für zehn der zwölf Monate von 2015 - darunter auch der Dezember - Rekordtemperaturen.

Regional gesehen sei es vor allem in Zentralamerika und im nördlichen Südamerika ungewöhnlich warm gewesen. Hitzerekorde wurden auch in Europa, im östlichen und südlichen Afrika, im westlichen Asien und in weiten Gebieten Sibiriens aufgestellt.

Seit 1997 Temperaturrekorde in Serie
Laut NOAA wurde der globale Temperaturrekord seit 1997 in 16 der folgenden 18 Jahre gebrochen. Im vergangenen Jahr hätten die Oberflächentemperaturen der Ozeane das Mittel des 20. Jahrhunderts um 0,74 Grad übertroffen. Die Temperaturen an der Oberfläche der Erdmassen seien sogar 1,33 Grad über dem Durchschnitt gelegen.

Als einen Grund für die Rekordwärme sieht die US-Behörde das Wetterphänomen El Nino, bei dem sich in unregelmäßigen Abständen warme Wassermassen im zentralen und östlichen Pazifik sammeln. Die Folge sind weltweite Wetterextreme. Allerdings wären wohl auch ohne den Effekt von El Nino neue Höchstwerte bei den Temperaturen erreicht worden, räumte NOAA-Vertreter Tom Karl ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden