So, 17. Dezember 2017

Konkurs:

31.08.2015 16:25

"Templer Orden" & "Carinthian Druck"

Mit rund 1,5 Millionen Euro geht die Carinthian Druck Beteiligungs-GmbH in Klagenfurt endgültig in Konkurs. 29 Beschäftigte sind betroffen. 2014 hatte man noch ein Sanierungsverfahren eröffnet. Ebenfalls insolvent ist der Mittelalterliche Souveräne Templer Orden, der das Café Kölnhof in St. Veit betrieben hat.

Seit Oktober des Vorjahres betreibt der Verein "Mittelalterlicher Souveräner Templer Orden" das Café Kölnhof in der Tennishalle in St. Veit an der Glan. Das Lokal wurde am Montag, 31. August, geschlossen und ein Konkursverfahren eingeleitet. Derzeit ist noch kein Vermögensstatus bekannt. Betroffen sind vier Beschäftigte. Ebenfalls vereinsmäßig betreibt der "Templer Orden" auch eine Essenszustellung im Raum Lavanttal. Diese bleibt vorerst weiter bestehen.

Auch über das Vermögen der Klagenfurter Druckerei Carinthian Druck Beteiligungs-GmbH wurde am Montag ein Insolvenzverfahren eröffnet. Das Unternehmen war bereits im Vorjahr zahlungsunfähig gewesen und ist nun mit rund 1,5 Millionen Euro überschuldet. Den Konkurs beantragte die Firma selbst.

Neben den insgesamt 29 Mitarbeitern sind außerdem 120 Gläubiger betroffen. Die erste Gläubigerversammlung findet am 13. Oktober statt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden