Di, 22. Mai 2018

AK zeigt Probleme:

28.06.2015 06:00

Airlines lassen verärgerte Fluggäste abblitzen

Fluggäste haben bei Verspätung, Flugausfall, Überbuchung und verpassten Anschlussflügen das Recht auf eine Entschädigung. Aber die Airlines lassen die Kunden lieber abblitzen als zu zahlen! Jährlich werden so österreichweit 72 Millionen Euro verschenkt, zeigen die Linzer Konsumentenschützer zu Ferienbeginn auf.

"Mittlerweile machen vor allem Flugverspätungen und Annullierungen den Großteil der Reisebeschwerden bei der AK aus", erklärt Konsumentenschützer Georg Rathwallner. Recht haben ist nämlich nicht ident mit Recht bekommen - seit 2005 gilt zwar europaweit die EU-Fluggastrechteverordnung, doch die meisten Airlines haben wenig bis gar kein Interesse, diese Vorgaben auch zu erfüllen. Zwar müsste eine Fluglinie - je nach Strecke - bei Verspätung, Flugausfall, Überbuchung und verpassten Anschlussflügen zwischen 250 und 600 € Entschädigung berappen, doch in der Realität "schrauben" sich die Konzerne wo es geht, berichtet der deutsche Flugrechtsspezialist und Anwalt Ronald Schmid: "Nahezu alle Linien arbeiten mit der gleichen Abwehrtaktik: Die erste Forderung nach einer Entschädigung wird erst nach langer Wartezeit mit standardisierten Ablehnungsschreiben abgeblockt. Die meisten Airlines bezahlen grundsätzlich erst, wenn eine Klage vor Gericht eingebracht worden ist."
Die AK OÖ ist deshalb mit dem Unternehmen FairPlane.at eine Kooperation eingangen. Das 2011 gegründete Unternehmen hat sich auf das Einklagen von Flugverspätungen spezialisiert. Chef Andreas Sernetz: "Wir haben bisher 80.000 einschlägige Fälle bearbeitet, 80 Prozent davon positiv."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Peinliche Niederlagen
Austrias Talfahrt: Die violette Bankrotterklärung
Fußball National
Politik lockt mit Geld
Neue Rezepte gegen den Hausärzte-Mangel
Österreich
Ganz schön stark!
Muskel-Bauer trägt Arabella auf Händen
Stars & Society
Kreuzreaktionen
Allergiker mögen keinen Hummer
Gesund & Fit
Wegen Billiganbietern
In Bedrängnis: Frisöre müssen Haare lassen
Österreich
Aufklärung wichtig
Wien und seine Baustellen: Das Experten-Urteil
Österreich
Insekten und Getier
Diese Stars krabbeln und stechen!
Video Stars & Society
Gegen Holstein Kiel
Wolfsburg siegt in Relegation und bleibt oben!
Fußball International
Laut „BBC“ fix:
Emery wird Nachfolger von Wenger bei Arsenal!
Fußball International

Für den Newsletter anmelden