Di, 20. Februar 2018

Wahl ist beendet!

04.06.2015 11:09

Der Maibaumsieger kommt aus St. Martin bei Ruden

Die Wahl des schönsten Maibaumes von „Kärntner Krone“, Villacher Bier und „Schöller“-Eis ist geschlagen! Die Maibaum-Paten aus St. Martin bei Ruden dürfen sich über den Gesamtsieg und eine große Party freuen. Nur knapp dahinter landete Oberdrauburg, die Bronzemedaille geht an die Dreiländereckteufel.

„Die Beteiligung war wieder sehr hoch!“, freut sich Oberjuror, Brauchtumsexperte und „Mister Musi“ Arnulf Prasch.

Knapp 100 Exemplare haben heuer an der Maibaum-Wahl von „Kärntner Krone“, Villacher Bier und „Schöller“-Eis teilgenommen.

Es waren nicht nur Vereine, Dorfgemeinschaften, Organisationen und Brauchtumsgruppen, die sich mit mit ihren Maibäumen der Wahl stellten. Prasch: „Es waren auch Bäume dabei, die auf rein private Initiative aufgestellt wurden. Einige von ihnen waren zwar nicht groß, das Brauchtum wird aber dennoch hochgehalten.“

Eine Jury hat Montagabend eine Vorauswahl getroffen und die zehn Finalisten ausgesucht: Ebenwald/Rubland, Göriach/Lurnfeld, Wackersdorf, Tramoitschig, Himmelberg, Oberdrauburg, Arnoldstein (Dreiländereck-Teufel), Rosegg, St. Martin bei Ruden, Deutsch-Griffen.

Über den Maibaum-Sieg 2015 haben schließlich die Leser auf www.kaerntnerkrone.at entschieden! Seit Donnerstag steht fest: Der Sieger kommt diesmal aus St. Martin bei Ruden!

Das Endergebnis ist in der Infobox zu finden!

Auf die Paten des Siegerbaumes wartet ein Fest mit 1000 Krügerln erfrischendem Villacher Bier und einer Truhe voller köstlicher „Schöller“-Eisspezialitäten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden