Do, 18. Jänner 2018

Mafia-Cops

06.04.2006 19:22

New Yorker Polizisten unter Mafia-Verdacht

Louis Eppolito und Stephen Carapacca waren bis vor kurzem hoch dekorierte New Yorker Polizisten gewesen. Jetzt stehen die beiden als "Mafia Cops" vor Gericht: Sie sollen als Doppelagenten für den Luchese-Clan gearbeitet haben und an acht Morden beteiligt gewesen sein.

Das Doppelleben der als Stars einer Anti-Mafia-Spezialeinheit geltenden, 178-mal ausgezeichneten Beamten flog durch Aufzeichnungen eines Drogengeschäftes auf: Der 57-jährige Eppolito - er schrieb über seine Arbeit sogar das autobiographische Buch "Mafia Cops" - wurde von einem verdeckten Ermittler beim Verkauf von Ecstasy-Pillen gefilmt. Wegen dieses Vergehens konnten der Polizist und sein 64-jähriger Kollege Caracappa festgenommen werden.

Im Prozess wird ihnen aber noch viel mehr vorgeworfen: Eine fast zehnjährige Tätigkeit für die "ehrenwerte Gesellschaft", die Annahme von mindestens 375.000 Bestechungsgeldern für ihre Beteiligung an acht Morden im Mafia-Bandenmilieu und die Weitergabe vertraulicher Polizeiinformationen an den "Paten" Anthony "Gasrohr" Casso.

Text: Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden