So, 17. Dezember 2017

Pendler atmen auf

20.03.2015 15:45

15 Millionen Euro für Bahnhof-Sanierung eingeplant

Bessere Bedingungen für die Pendler verspricht Landeschef Hans Niessl durch die Modernisierung des Bahnhofs Mattersburg. Auch der dringend notwendige Ausbau der Park-&-Ride-Anlage wird in Angriff genommen. 10,4 Millionen Euro fließen in das Riesenprojekt – den größten Teil der Kosten übernehmen die ÖBB.

60 Millionen Euro fließen heuer aus dem 193 Millionen Euro schweren Infrastruktur-Paket des Landes in den öffentlichen Verkehr. Davon profitieren sollen auch die Pendler im Bezirk Mattersburg. Viel Geld wird für den Umbau des Bahnhofs in der Bezirkshauptstadt in die Hand genommen: Ein barrierefreier Mittelbahnsteig samt Überdachung sowie ein Tunnel mit drei Liften sind vorgesehen. Auch für die Elektrifizierung der Strecke werden Maßnahmen getroffen.

Ein weiterer Anreiz zum Umstieg auf die Bahn soll mit dem Ausbau der Park-&-Ride-Anlage gesetzt werden. "Die Anzahl der Stellplätze wird von derzeit 85 im ersten Bauabschnitt auf 123 aufgestockt", sagt Bürgermeisterin Ingrid Salamon.

ÖBB, Land und Stadt investieren
Geld wird auch für die Modernisierung der Raaberbahn in die Hand genommen: "Künftig ist in der Station Baumgarten ein Halt in beide Fahrtrichtungen möglich", hebt Landeschef Hans Niessl hervor. In Summe werden 15 Millionen Euro in Mattersburg investiert, inklusive Renovierung des Viadukts und Gleisbauarbeiten. Land und Stadt übernehmen jeweils 755.000 Euro.

Für Straßenbauprojekte im Bezirk sind übrigens weitere 1,9 Millionen Euro vorgesehen, wie SP-Klubobmann Christian Illedits festhält.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden