Fr, 20. Oktober 2017

Hotpant gegen Spitze

14.11.2014 08:27

Die schönsten Bilder der Bambi-Verleihung

Schlagerengel Helene Fischer bezirzte das Publikum bei der Verleihung des Medienpreises Bambi am Donnerstagabend in Berlin in einer heißen, goldenen Hotpant, die "Atemlos" machte. Konkurrenz in Sachen atemberaubender Auftritt bekam sie aber ausgerechnet von Österreichs derzeit angesagtestem TV-Export Larissa Marolt. Die "Die große Chance"-Jurorin erschien in einem bauchfreien, durchsichtigen Spitzenkleid am roten Teppich und wurde von Autogrammjägern dementsprechend belagert.

Für Aufsehen sorgte auch das deutsche Topmodel Toni Garrn. Die schöne On-Off-Freundin von Leonardo Die Caprio gewährte im tief dekolletierten, weißen Kleid heiße Einblicke. Auch Bambi-Preisträgerin Uma Thurman ließ im schwarzen Kleid tief blicken. Glanz und Glamour hingegen verbreitete die schöne dänische Kronprinzessin Mary.

Den ersten Bambi des fast dreieinhalbstündigen Abends erhielten die beiden Fußballer Miroslav Klose und Philipp Lahm. Sie bekamen den Ehrenpreis der Jury. Bereits ihren zweiten Bambi erhielt die Sängerin Helene Fischer als beste Entertainerin. Mit einem Bambi für sein Lebenswerk wurde der Regisseur Helmut Dietl geehrt, der Fernsehserien wie "Kir Royal" oder Filme wie "Zettl" geschaffen hat. Dietl sagte, seine Glückszahl sei die Drei - und dies sei sein dritter Preis für sein Lebenswerk.

Beste deutsche Schauspieler wurden Francis Fulton-Smith und Josefine Preuß. Das Rennen um den Publikums-Bambi machte die Leipziger Krankenhausserie "In aller Freundschaft". "Dass ich mit 'Doktor spielen' einmal einen Bambi gewinnen würde, hätte ich nicht gedacht", sagte Schauspieler Thomas Rühmann.

Preisträger und Laudatoren bemühten sich um Leichtigkeit auf der Veranstaltung, die manchem Star im Publikum scheinbar lang wurde, denn viele Gäste im Theater am Potsdamer Platz wirkten spätestens nach der Hälfte des Abends müde. Da halfen auch Liveauftritte von U2, die ein Lied aus ihrer neuen CD präsentierten, oder Grandes halb akustisch, halb elektronisch begleitetes Medley aus zwei Songs nicht.

Besonders bewegend fiel die "Millenium"-Ehrung für den verunglückten Rennfahrer Michael Schumacher aus. Seine Managerin Sabine Kehm überbrachte eine Nachricht von Schumachers Frau: "Corinna dankt für die Anteilnahme und Sympathie der Zuschauer." In der Kategorie "Sport" war zuvor der Rennfahrer Nico Rosberg ausgezeichnet worden.

Hollywood-Schauspielerin Uma Thurman wurde als beste internationale Schauspielerin geehrt. Sie erklärte, sie habe sich in den 26 Jahren ihres Schaffens stets als "euro-amerikanische Schauspielerin" verstanden.

Viel Applaus erhielt Kronprinzessin Mary von Dänemark, die begleitet von ihrem Mann Kronprinz Frederik nach Berlin gekommen war. Mit ihrer Hilfsorganisation "Mary Fonden" setzt sie sich für Opfer von Mobbing und häuslicher Gewalt ein und wurde dafür mit dem Charity-Bambi ausgezeichnet.

Der Bambi gilt als einer der bedeutendsten Medienpreise in Deutschland. Er wurde in diesem Jahr zum 66. Mal verliehen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).