Do, 23. November 2017

Business-Apps

09.04.2014 09:37

Google will Datenbrille Glass in Firmen bringen

Google will seine Computerbrille Glass verstärkt an Firmen verkaufen. Der Internetkonzern startet dafür ein Programm, das Unternehmenskunden zusätzliche Dienste und Service-Leistungen bieten soll. Dabei sollten spezifische Probleme am Arbeitsplatz gelöst werden, sagte die Google-Managerin Kelly Liang der "New York Times".

Bisher probierten unter anderem Ärzte, ein Spezialist für die Installation von Sonnenkollektoren und der Ölindustrie-Dienstleister Schlumberger Glass-Anwendungen aus, schrieb die Zeitung. Ein Vorteil der Google-Brille ist, dass man Informationen auf dem kleinen Bildschirm vor dem rechten Auge ablesen kann, während man die Hände frei hat. Außerdem kann die Kamera des Geräts Bilder und Videos aufnehmen.

Google scheint Veröffentlichung vorzubereiten
Ein Termin für den Marktstart von Google Glass wird nach wie vor nicht genannt. Der Konzern bereitet ihn aber ganz offensichtlich vor: Zuletzt schloss Google eine Partnerschaft mit dem weltgrößten Brillen-Hersteller Luxottica, um stilvollere Gestelle zu entwickeln.

Bisher haben einige zehntausend Testnutzer in den USA die Datenbrille, die bis zur endgültigen Version für Verbraucher noch verbessert werden soll, bekommen. Vor allem wegen der Mini-Kamera stößt Glass bei Datenschützern auf Bedenken. Google weist Privatsphäre-Bedenken zurück (siehe Infobox).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden