Fr, 23. Februar 2018

Weltpremiere

24.01.2003 09:30

Wien stellt ersten digitalen Herzschrittmacher vor

In Wien ist am Donnerstag der weltweit erste digitale Herzschrittmacher vorgestellt worden. Nach sechs Jahren Entwicklung wird in den nächsten Wochen der erste Patient einen solchen Herzschrittmacher bekommen.
Der Schrittmacher weiß von selbst, wanner einen Impuls abgeben muss. Alle Daten werden im Gerätaufgezeichnet. Bisher war digitale Technik, wie sie etwa in Handysverwendet wird, für Herzschrittmacher unmöglich. DieMikrochips verbrauchten zu viel Energie. Schrittmacher hättenständig ausgetauscht werden müssen. In den neuen Gerätenwurde eine völlig neue Technik integriert. Der Stromverbrauchwurde drastisch gesenkt.
 
Besserer "Komfort"
Patienten werden den digitalen Schrittmacher wenigerspüren, da er viel schneller und genauer auf den Herzschlagreagieren kann. Jene, die bereits einen analogen Schrittmacherhaben, können ganz einfach einen neuen digitalen eingepflanztbekommen. Auch Kindern kann ein derartiger Schrittmacher eingesetztwerden.
 
Der digitale Herzschrittmacher wird sechs bis achtJahre halten. Ist die Batterie verbraucht, wird das Geräteinfach ausgetauscht.
Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden