Mo, 20. November 2017

Stall niedergebrannt

05.02.2012 12:34

Drei Brände hielten Feuerwehren in OÖ auf Trab

Zwei Großbrände haben am Samstag die Feuerwehren in Oberösterreich auf Trab gehalten. In Pram im Bezirk Grieskirchen wurde eine Lagerhalle ein Raub der Flammen. In Brunnenthal im Bezirk Schärding (Bilder) brannte eine Scheune nieder, in der rund 60 Rinder untergebracht waren.

Der Brand in Pram dürfte in der Toilettenanlage ausgebrochen sein, teilte die Sicherheitsdirektion Oberösterreich am Samstag mit. In der Lagerhalle waren zahlreiche, leicht brennbare Gegenstände gelagert, die sofort Feuer fingen. Ein angrenzendes, ehemaliges Stallgebäude wurde ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen, ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus konnte aber verhindert werden. Der Schaden dürfte mehrere Hunderttausend Euro betragen.

Hantieren mit Lötlampe entfacht Feuer
In Brunnenthal konnten die Tiere von der Feuerwehr rechtzeitig gerettet werden, ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus konnte verhindert werden. Brandursache dürfte ein Versuch des Landwirts gewesen sein, eingefrorene Wasserleitungen mit einer Lötlampe aufzutauen. Unmittelbar danebenliegende Strohballen entzündeten sich, das Feuer breitete sich danach rasend schnell aus. Die Scheune wurde völlig zerstört.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden