Fr, 20. Oktober 2017

"Wie eine Katze"

17.01.2012 09:20

Häftling bricht aus Welser Justizanstalt aus – gefasst!

Nur kurz hat am Montag die Flucht eines Untersuchungshäftlings aus der Justizanstalt Wels in Oberösterreich gedauert. Der 22-Jährige war am Vormittag im Spazierhof über die Dachrinne und den Blitzableiter auf das Dach eines Gebäudes hinauf- und an dessen Außenseite wieder hinuntergeklettert. Am Abend entdeckten Polizisten den 22-jährigen Flüchtigen in der Welser Innenstadt und nahmen ihn fest.

Der sportliche und gewaltbereite junge Mann saß wegen des Verdachts auf schweren gewerbsmäßigen Diebstahl in Untersuchungshaft. Am Montag gegen 11.30 Uhr wagte der Georgier schließlich während eines Ausgangs im Spazierhof die Flucht aus der Justizanstalt.

Nach wenigen Stunden wieder in Zelle
Er kletterte "so schnell wie eine Katze" über Dachrinne und Blitzableiter auf das Dach eines 15 Meter hohen Gebäudes und an der Außenseite wieder hinunter, berichtete der Welser Polizeidirektor Johann Rudlstorfer.

Die Justizwachebeamten schlugen Alarm, aber bis ein Verfolger das Gebäude - durch den regulären Ausgang - verlassen hatte, war der junge Mann schon zu Fuß geflüchtet. Das Gefühl der Freiheit währte für den Häftling allerdings nicht lange, am Abend entdeckten Beamte den sportlichen Ausbrecher schließlich in der Welser Innenstadt. Er sitzt mittlerweile wieder in seiner Zelle.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).