Mi, 13. Dezember 2017

Liebeserklärung

16.01.2012 13:39

Carey-Gatte Nick Cannon: "Mariah ist meine Heldin"

Knapp 48 Stunden nach dem Verlassen der Klinik in Aspen – wo er wegen eines Nierenversagens behandelt wurde – stand Nick Cannon wieder auf der Bühne. Bei den BET Awards hatte er am Samstag die Ehre, die Laudatio für Ehefrau Mariah Carey zu halten – und nutzte die Gunst der Stunde, um ihr öffentlich eine Liebeserklärung zu machen.

Söhnchen Moroccan nahm sich Cannon als Unterstützung mit auf die Bühne, als er am Wochenende zum ersten Mal nach seinem Krankenhausaufenthalt wieder öffentlich auftrat. "Es ist wahrlich, wahrlich ein Segen, heute hier zu sein, und ich bin geehrt und begeistert, dass ihr alle hier seid – aber vor allem meine Heldin hier ist", sagte der Moderator in der Laudatio zum "Entertainer Award", den Carey an diesem Abend erhalten sollte. "Wenn die Zeiten hart sind, seht ihr Leute sie nicht um drei Uhr nachts aufstehen und Suppe kochen, weil meine Nieren nicht richtig arbeiten. Was die meisten Leute nie kennenlernen, ist die echte Frau; die vortrefflichste Person, die mein Engel ist."

Nach dieser bewegenden Rede hielt es die Pop-Diva selbstverständlich nicht lange auf ihrem Sitz. So schnell sie konnte, stürmte Carey auf die Bühne, um ihren Ehemann und ihren kleinen Sohn zu umarmen. Nur Töchterchen Monroe musste einstweilen hinter den Kulissen bleiben – und Carey gab bei ihrer Rede auch die humorvolle Erklärung, warum das so sei. "Wir waren beide eingenäht in unsere Kleider, sie schaffte es nicht, rauszukommen", witzelte die 41-Jährige. Monroe sei halt jetzt schon genau die selbe Diva wie ihre Mama, so Cannon.

Im Weihnachtsurlaub musste Nick Cannon wegen eines leichten Nierenversagens ins Krankenhaus. Während dieser Zeit ist Mariah Carey nicht von seiner Seite gewichen, wie die Twitter-Fotos der Sängerin beweisen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden