Di, 21. November 2017

„Großer Wurf“

07.06.2011 09:25

Spitalsreform von Landesregierung beschlossen

Die oberösterreichische Landesregierung hat in ihrer Sitzung am Montag die Spitalsreform II einstimmig beschlossen. Sie wird dem Landtag am 7. Juli - und damit vor der Sommerpause - vorgelegt, so Gesundheitsreferent Landeshauptmann Josef Pühringer.

Pühringer bezeichnete die Reform als "großen Wurf, der uns auch den notwendigen finanziellen Spielraum für Zukunftsprojekte gibt". Die vieldiskutierte Reform wurde bereits vergangenen Dienstag in adaptierter Form vom politischen Lenkungsausschuss einstimmig beschlossen. Durch die Maßnahmen werden die Kosten um bis zu 366 Millionen Euro jährlich gesenkt, was ein Gesamtkostendämpfungspotenzial von 2,3 Milliarden Euro bis 2020 bedeute.

778 Betten und vier Abteilungen gestrichen
Die Zahl der Akutbetten soll um 778 bzw. etwa neun Prozent sinken. Die Reform sieht zudem die Schließung von insgesamt vier Abteilungen vor. Das Expertenteam werde den Umsetzungsprozess, der Mitte dieses Jahres starten soll, begleiten, zudem sei ein jährlicher Bericht geplant. Ab 2013 ist alle zwei Jahre eine Prüfung durch den Landesrechnungshof vorgesehen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden