So, 19. November 2017

4,7 Mio. Euro extra

10.05.2011 13:33

Land macht für Kinderbetreuung mehr Geld locker

Oberösterreich macht heuer 4,7 Millionen Euro zusätzlich für die Betreuung in Kindergärten, Krabbelstuben und Horten locker. Das hat die Landesregierung am Montag beschlossen.

Eine Auswertung der Betreuungszeiten habe ergeben, dass die festgelegten Mindestzahlen von zehn Kindern pro Kindergarten- bzw. Hortgruppe und von sechs in Krabbelstuben in vielen Einrichtungen nicht erreicht werden, erklärte die zuständige Landesrätin Doris Hummer (ÖVP).

Daher gewährt Oberösterreich künftig bereits bei sieben- bzw. fünfköpfigen Gruppen einen Landesbeitrag. Bei den Krabbelstuben wird zudem der Fixbetrag von 32.000 auf 35.000 Euro pro Gruppe erhöht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden