Mo, 19. Februar 2018

Neue Rekorde

23.04.2011 14:49

Burgenländer lief in sieben Tagen 782 Kilometer

Eine ganze Woche hat ein sportbegeisterter Burgenländer in seinen Laufschuhen verbracht: Der 45-jährige Hauptschullehrer Franz Sack (Bildmitte) legte in seiner Heimatgemeinde Frauenkirchen in sieben Tagen 782 Kilometer zurück. Sack, der die Strecke auf einem ein Kilometer langen Rundkurs auf Asphalt bei der St. Martins Therme und Lodge bewältigte, hat damit nach Angaben der Veranstalter des "Thermenlaufs" einen neuen Österreich-Rekord im Ultralauf aufgestellt. Zu schlagen galt es die Marke von 701 Kilometern.

Sack war am Samstag vor einer Woche um 10.00 Uhr gestartet. Er wurde von der Niederösterreicherin Martina Schmit (rechts im Bild) begleitet, die 511 Kilometer schaffte und damit den Frauenrekord um mehr als 200 Kilometer überbot. Auf den letzten Kilometern wurden die Läufer von Burgenlands Landeshauptmann Hans Niessl (SP) begleitet.

Neuer 72-Stunden-Rekord
Sack stellte mit seiner Laufleistung von 520 Kilometern innerhalb der ersten drei Tage auch einen neuen 72 Stunden-Rekord auf. Die bisherige Bestmarke lag bei 413 Kilometern. Der einzige Wermutstropfen für den Burgenländer war, dass er die von ihm ursprünglich angepeilte Distanz von 1.000 Kilometern nicht erreicht hat.

Die Gelegenheit dazu bietet sich im nächsten Jahr. Der "Thermenlauf" wurde vom Ultralaufteam Gols, der Stadtgemeinde Frauenkirchen und der St. Martins Therme und Lodge veranstaltet. Der Spendenerlös des Sportevents von 3.000 Euro kommt einer Tagesstätte für Menschen mit Beeinträchtigungen in Frauenkirchen zugute.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden