Di, 22. Mai 2018

Auch Kinder im Auto

11.04.2011 11:57

Mutter betrunken am Steuer - Radfahrerin verletzt

Total "blau" ist eine 42-jährige Mutter am Sonntagnachmittag mit ihrem Pkw in Klagenfurt unterwegs gewesen. Mit im Auto waren ihr Sohn (6) und ein Mädchen (9). In der Völkermarkter Straße auf Höhe des Schachterlweges kam es schließlich zu einem Unfall. Dabei wurde eine Radfahrerin schwer verletzt.

Die Ampel war ausgefallen und blinkte gelb, als die Mutter mit ihrem Pkw die Kreuzung überqueren wollte. Dabei kollidierte sie jedoch mit der 53-jährigen Radfahrerin, die dadurch zu Sturz kam. Sie musste mit einem gebrochenen Brustwirbel ins Klagenfurter Unfallkrankenhaus eingeliefert werden.

Ein Alkotest bei der Unfalllenkerin ergab 2,14 Promille Alkohol im Blut. Der Führerschein konnte der Mutter nicht abgenommen werden - da sie diesen nicht bei sich hatte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Insekten und Getier
Diese Stars krabbeln und stechen!
Video Stars & Society
Gegen Holstein Kiel
Wolfsburg siegt in Relegation und bleibt oben!
Fußball International
Laut „BBC“ fix:
Emery wird Nachfolger von Wenger bei Arsenal!
Fußball International
Laut Eurostat-Daten
Sauberkeit: Wien im EU-Ranking auf Platz zwei
Österreich
Parteienförderung 2018
Grüne bekommen immer noch mehr als NEOS
Österreich

Für den Newsletter anmelden