Sa, 16. Dezember 2017

Steyrer Pläne

15.03.2011 16:07

Einkaufszentrum und Hotel statt ehemaliger Kaserne

Ein Einkaufszentrum, Wohnungen und ein Hotel könnten auf dem Areal der ehemaligen Trollmann-Kaserne in Steyr entstehen. Bei der Politik finden die Pläne des Eigentümers Anklang.

"Die namhaften Achammer Architekten haben auf dem Gelände ein Einkaufszentrum mit 14.600 Quadratmetern Verkaufsfläche geplant, exklusive Wohnungen auf 30.000 Quadratmetern und ein Low-Budget-Hotel", beschreibt Eigentümer Josef Strasser.

Nach der Projektpräsentation zeigen sich die Steyrer Politiker positiv. "Die Architekten haben einen Masterplan vorgelegt, den wir befürworten. Wichtig ist jedoch, dass nur ein Drittel der Fläche als Einkaufszentrum gewidmet wird", verrät Bürgermeister Gerald Hackl (SPÖ). Auch die FPÖ ist begeistert. "Das Projekt ist eine Aufwertung. So können wir dem Kaufkraftabfluss in den Zentralraum entgegenwirken", meint FPÖ-Stadtrat Helmut Zöttl.

Skeptisch zeigt sich hingegen das Wahlbündnis ÖVP-Bürgerforum. "Es ist wichtig, dass der gesamte Plan samt Wohnungen und Grünflächen umgesetzt wird und nicht nur das Einkaufszentrum. Dabei ist die Widmung als gemischtes Bauland ganz wesentlich", sagt ÖVP-Stadtrat Markus Spöck.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden