Sa, 25. November 2017

Mit Messer verletzt

02.03.2011 09:09

Junges Pärchen überfällt Taxilenker in Linz

Ein junges Pärchen hat am Dienstagabend einen Taxilenker in Linz überfallen. Die mongolisch- oder chinesischstämmigen 18- bis 20-Jährigen stiegen am Hinsenkampplatz in ein Taxi und hielten dem Lenker in der Pfeifferstraße ein Messer an den Hals. Sie mussten ohne Beute flüchten, der Taxler wurde leicht verletzt.

Ein Mädchen mit Mütze und ein dunkel gekleideter Bursch aus Asien sollen die Täter des Taxi-Raubes sein. Sie bedrohten und verletzten den Taxler laut Polizei nach kurzer Fahrt in Linz-Urfahr mit dem Messer am Hals, mussten dann aber ohne Beute flüchten.

Das Pärchen rannte in einen Hof, der von Wohnblöcken umgeben ist. Die Polizei konnte sie nicht aufgreifen. Erst vor wenigen Tagen hatte auch ein Pärchen in Linz ein Taxi überfallen. Es dürften aber andere Täter gewesen sein. Im Jänner gab es ebenfalls bereits zwei Taxi-Überfälle.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden