Mi, 22. November 2017

Kalter Februar

27.02.2011 17:44

Viel weiße Pracht - Land ob der Enns ist Schnee-Kaiser

Am Dienstag beginnt aus meteorologischer Sicht schon der Frühling – und es wird hoffentlich wärmer! Die zweite Februarhälfte war sehr kalt, am 24. wurden in Reichenau im Mühlkreis frostige minus 15 Grad gemessen. Der gesamte Monat fiel bundesweit zu trocken aus, nur Oberösterreich tanzt bei den Niederschlägen aus der Reihe.

St. Wolfgang (44 Liter pro Quadratmeter), Weyer (38 Liter) und Bad Ischl (37 Liter) waren die drei nassesten Orte Österreichs. Bei allen anderen Werten liegt laut Wetterzentrale Ubimet unser Bundesland im Mittelfeld: Am wärmsten war es am 7. Februar in Vöcklabruck mit 15,5 Grad plus, Platz zwei ging an Weyer mit 13,9 Grad am 6. Februar, und Bronze bekam Micheldorf, wo man am selben Tag 13,3 Grad maß.

Am trockensten blieb es in Bad Zell und in Freistadt mit jeweils nur neun Litern pro Quadratmeter. Die meiste Sonne bekam der Feuerkogel mit 156 Stunden ab, dort blies mit 122 km/h aber auch der heftigste Wind bei der höchsten Schneedecke mit 87 Zentimetern. Im Flachland freute sich Windischgarsten über 127 Stunden Sonne, das kaiserliche Bad Ischl schaffte es immerhin noch auf 117 Stunden.

Insgesamt war der Februar für die Meteorologen eher durchschnittlich, auch wenn wir ihn als extrem empfanden: Die erste Hälfte war außergewöhnlich mild, die zweite kälter als üblich.

von Hedwig Savoy, "OÖ Krone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden