Di, 12. Dezember 2017

Schlägerei in Traun

31.01.2011 09:39

Streit unter Jugendlichen endet mit Messerstichen

Filmreife Szenen haben sich am Sonntagabend im Bezirk Linz-Land abgespielt. Nach einer verbalen Auseinandersetzung gingen zwei Jugendliche auf vier andere Burschen los. Die Angreifer schlugen die Scheiben des Autos ein, in dem die vier "Gegner" davonfahren wollten und bedrohten sie mit einem Messer. Einer erlitt Schnittwunden und musste ins Krankenhaus.

Die zwei Unbekannten und einer der Burschen provozierten sich gegenseitig einige Zeit verbal vor einem Lokal in Traun. Dann ging der 20-Jährige jedoch weg und stieg mit seinen drei Freunden (17, 18 und 21 Jahre) in ein Auto ein. Als sie noch mal langsam an dem Lokal vorbeifuhren, rannten die beiden anderen Jugendlichen auf das Auto zu.

Scheibe eingeschlagen und zugeschlagen
Laut Zeugen sprang einer der beiden auf die Motorhaube und versuchte die Fahrertür zu öffnen. Der 18-jährige Lenker ließ das Fenster runter und wurde sofort von dem Angreifer ins Gesicht geschlagen, bevor dieser zum Messer griff. 

Der zweite Täter schlug währenddessen die linke hintere Seitenscheibe mit dem Griff eines Messers ein und schlug den 17-Jährigen. Dann traten sie noch mal kräftig gegen das Auto und rannten davon.

Fahndung läuft
Die Polizei sucht nun nach zwei jungen Männern im Alter von 25 bis 30 Jahren. Beide sind etwa 1,80 Meter groß, trugen eine schwarze bzw. beige Bomberjacke. Einer hat eine Glatze und einen markanten Bart. Beide trugen Hauben.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Traun unter der Telefonnummer 059133/4130.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden