Di, 21. November 2017

Wert von 33.000 Euro

05.11.2010 10:53

Polizei entdeckt Cannabis und Schusswaffen

Die Polizei hat 3,3 Kilogramm getrocknete Cannabisblätter und -blüten im Wert von mehr als 33.000 Euro in einem Einfamilienhaus im Bezirk Vöcklabruck entdeckt. Der 37-jährige Besitzer soll laut Sicherheitsdirektion eine richtige Plantage betrieben haben.

Im Zuge von Suchtgifterhebungen hatte die Polizei erfahren, dass der Arbeiter Cannabis züchten soll. Bei einer freiwilligen Nachschau fanden sie das Cannabis sowie Utensilien, die auf einen regen Handel hinwiesen. Mehrere Abnehmer konnten bereits ermittelt werden.

Im Haus des Pflanzenbauers entdeckten die Beamten auch eine Gas-und eine Schreckschusspistole samt Patronen und ein Pfefferspray. Über den Mann, der keine Bewilligung besaß, wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Er war laut Polizei teilweise geständig und wird angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden