Di, 12. Dezember 2017

Fehlgeleitet

19.10.2010 11:31

Navi lotst Laster auf Bauernhof direkt in Güllegrube

Man sollte sich eben doch nicht zu sehr auf die Technik verlassen. Ein Lkw-Lenker wurde im Bezirk Vöcklabruck von seinem Navi fehlgeleitet und landete in einer Güllegrube.

Der Lenker wollte seinen Lastwagen in Zell am Pettenfirst auf einem Bauernhof wenden. Von seinem Navigationsgerät ließ er sich sagen, wie er von dem Hof wieder runterfahren muss. Der Weg führte über eine Betondecke, unter der sich die Güllegrube befand.

Die Decke war allerdings zu dünn und brach unter der Last des Lkws ein. Der Laster blieb in dem Loch hängen, wobei der Tank genau auf der Bruchkante lag. Um den Tank nicht zu beschädigen, musste die Feuerwehr bei der Bergung äußerst behutsam vorgehen. Mit einem Kran wurde das Fahrzeug zunächst vorsichtig angehoben und dann mithilfe einer Seilwinde wieder auf festen Boden gezogen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden