Sa, 16. Dezember 2017

Hund als Auslöser

27.08.2010 10:21

Mutter und Kinder beim Spazieren von Kühen attackiert

Eine 49-jährige Landwirtin und ihre beiden vier Jahre alten Kinder sind am Donnerstagabend in Bach (Bezirk St. Veit) von Kühen attackiert worden. Die Bäuerin wurde von den Tieren niedergestoßen und schwer im Brustbereich verletzt. Das Mädchen erlitt leichte Verletzungen, der Bub kam ohne Blessuren davon.

Die drei waren mit ihrem Hund spazieren gewesen. Vermutlich hatte der Vierbeiner die Kühe aufgescheucht. Durch die Schreie der Kinder wurde deren 19-jähriger Bruder, der sich im nahe gelegenen Haus befand, auf die Situation aufmerksam. Er lief auf die Weide und konnte die wütenden Kühe vertreiben.

Mit Hilfe eines Gastes barg er seine Mutter und verständigte die Rettung. Die Frau wurde vom Rettungshubschrauber Christophorus 11 ins Klinikum Klagenfurt geflogen, das Mädchen von der Rettung ins ELKI Klagenfurt gebracht.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden