So, 17. Dezember 2017

Von Dieben bestohlen

01.08.2010 18:58

Pensionistin fordert Schadenersatz von Wiener Bank

Schadenersatz fordert eine Pensionistin von einer Bank mit der Zentrale in der Schottengasse. Sie hatte in einer Filiale einen größeren Geldbetrag abgehoben und wurde dann Opfer von Dieben.

Der Vorfall ereignete sich in Baden bei Wien. Gemeine Trickdiebe nahmen der Seniorin ihre Ersparnisse ab. "Die Täter haben ihr Opfer bestimmt bereits in der Bank beobachtet. Beim Kassenschalter gibt es keinen Sichtschutz", sieht der Anwalt der Pensionistin die überwiegende Schuld an dem Diebstahl bei der Bank. Eine Klage wurde bereits eingebracht.

Das Geldinstitut weist die Vorwürfe zurück und hat Einspruch erhoben: "Die Frau wurde sicher erst am 150 Meter entfernten Tatort von den Trickdieben ausgespäht."

Kronen Zeitung
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden