Mo, 20. November 2017

Polizei sucht Zeugen

16.07.2010 16:19

Mysteriöser Fahrradunfall in Freistadt

Ein mysteriöser Unfall beschäftigt derzeit die Polizei in Freistadt. Ein Radfahrer ist vor einigen Tagen zu Sturz gekommen – und kann nicht mehr sagen, ob es sich um Eigenverschulden oder einen Unfall mit Fahrerflucht handelt. Das hat die Sicherheitsdirektion am Freitag bekannt gegeben.

Am Sonntag war der 43-jährige Freistädter zwischen 18.15 und 18.40 Uhr auf der St.-Peter-Straße unterwegs, als er ungefähr auf Höhe der Post zu Sturz kam. Der Schwerverletzte schaffte es noch, aus eigener Kraft bei Bekannten, die in der Nähe wohnen, anzuläuten. Diese riefen die Rettung. Mehr Angaben konnte der 43-Jährige nicht machen.

Die Polizei schließt nicht aus, dass der Radfahrer von einem ausparkenden Pkw angefahren wurde. Die Gattin des Verletzten hat für sachdienliche Hinweise eine Belohnung von 200 Euro ausgelobt.

Hinweise an die Polizei werden unter der Telefonnummer 059133/4300 erbeten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden