Do, 14. Dezember 2017

Kampf der Hitze!

16.07.2010 13:57

Es gibt sie doch - Die coolsten Plätze von Oberösterreich

Während 99 Prozent der Oberösterreicher schwitzen, tragen manche immer noch freiwillig dicke Wollhandschuhe und winterliche Pudelmützen. Kaum zu glauben aber wahr: Es gibt in Oberösterreich tatsächlich noch Plätze, an denen keine 30 Grad herrschen. Die "OÖ-Krone" zeigt einige der "coolsten" Orte des Landes.

Wer die schweißtreibende Hitze so richtig satt hat, kann seinen Körper im Gesundheitsresort Lebensquell in Bad Zell dem anderen Extrem aussetzen: In der Kältekammer herrschen frostige minus 110 Grad! Diese wird hauptsächlich zu medizinischen Zwecken verwendet. "Die Kammer ist aber auch für Neugierige und Überhitzte geöffnet! Der Aufenthalt dauert drei Minuten, Haube und Atemschutz sind Pflicht. Danach fühlen sich viele wie neu geboren", erklärt Viktoria Aumayr vom Marketing.

Nicht ganz so arktisch geht es am Dachstein zu (Bild). "Hier in 2.100 Meter Höhe hat es angenehme 13 Grad, perfekte Bedingungen um unsere Wanderwelt zu erkunden. In der Eishöhle liegt die Temperatur in etwa bei minus ein Grad", so Stefanie Stimitzer aus dem Marketing Bereich.

"Coole" Mitarbeiter
Glücklich schätzen können sich momentan auch Mitarbeiter von Betrieben wie dem Linzer Schlachthof, der Firma Handlbauer oder der Metro Linz. "Im Tiefkühllager hat es ungefähr minus 24 Grad, das ist Abkühlung pur! Lange ist das aber nicht angenehm...", erzählt Robert Kovac von der Metro Betriebsleitung.

Wer mit angenehmen Temperaturen allein nicht zufrieden ist, bekommt im Aquazoo Schmiding zusätzlich exotische Fische zu sehen. "In den Aquarien-Bereichen kühlen wir auf cirka 22 Grad", erzählt Mitarbeiterin Linda Blumenschein. Da kommt weder Mensch noch Fisch unnötig ins Schwitzen.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden