Mo, 23. Oktober 2017

Sperre bald beendet

18.04.2010 11:34

Zorn und Gelassenheit am Linzer Flughafen

Verunsichert und genervt sind Flugreisende am Samstag auch in Linz gewesen: Der Luftraum war wegen der Aschewolke, die von Island kommend über Österreich zog gesperrt. Von Stunde zu Stunde wurden die Reisenden auf einen späteren Abflugtermin vertröstet. Alle Flüge wurden abgesagt. Allerdings könnten am Montag die ersten Flieger wieder starten.

Ferien am Flughafen. So hatten sich zwei befreundete Paare aus Niederösterreich ihren Urlaub nicht vorgestellt. Nach Las Palmas wollten sie starten, um dort Sonne und Meer zu genießen. Stattdessen wurden sie am Flughafen Hörsching immer weiter vertröstet, erst auf 15 Uhr, später auf 20 Uhr, bis schließlich doch abgesagt wurde.

Kosten-Frage
Da hatten die vier aber schon fast einen ganzen Tag Wartezeit hinter sich: "Wir mussten ja kommen, wäre das Flugzeug gestartet, ohne dass wir da waren, hätten wir keine Entschädigung fordern können", erklärt Erich Dornhackl (64) die Hartnäckigkeit der ganzen Clique.

Auch Ilse und Manfred Wilfing aus Windischgarsten saßen stundenlang im Café und warteten: "Aber wir sind deshalb nicht wahnsinnig verärgert, die Fluglinien können ja nichts dafür. Das ist eben Schicksal."

2.000 Fluggäste pro Tag
Schnell entschieden wurde dagegen über die Absage eines Fluges via Frankfurt nach Japan. Auf Manager Gavin Mccoli aus Japan wartete statt einiger wichtiger Meetings daheim nach der Geschäftsreise Sightseeing in Linz mit seinem oberösterreichischen Kollegen Christian Spicker aus Wels: "Wir hoffen, dass Gavin bald abreisen kann. Ich selbst habe gestern meine Eltern aus Wien abgeholt – sie sind dort mit der vorletzten Maschine gelandet, bevor alles gesperrt wurde."

Normalerweise werden etwa 2.000 Passagiere pro Tag in Linz-Hörsching betreut, den Verlust für den Flughafen könne man aber derzeit noch nicht beziffern.

von  Jasmin Gaderer, "OÖ Krone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).