So, 22. April 2018

Ideen-Coach hilft:

17.04.2018 09:30

Querdenken auch für Unternehmen

Der Linzer Ideen-Coach Werner Pfeffer hat einen „Querdenkraum“ in Buchform entwickelt und setzt ihn seit Anfang 2017 auch in Unternehmen erfolgreich ein. 2018 hat er zum „Jahr der Neugier“ erklärt

„Kreativität ist in Unternehmen nicht so gefragt. Seit es Querdenkraum heißt, weiß jeder, worum es geht“, sagt das Energiebündel Pfeffer - und erläutert das zur Sicherheit dennoch: „Querdenken heißt für mich, all das, was die einzelne Person weiß und denkt, radikal anders zu verknüpfen, um das Ergebnis dann mit aktuellen Herausforderungen zu verbinden.“

Wracktauchen in Linz
Bei Workshops in Unternehmen wird das Buch bereits erfolgreich eingesetzt, bei Kongressen und im Theater ebenso: „Es geht darum, gemeinsam eine Geschichte zu erfinden“, so Pfeffer. Etwa die vom autofreien Linz, in der es nicht darum geht, wie Linz autofrei wird, sondern was man dann mit der Infrastruktur macht - aus Tiefgaragen werden zum Beispiel Schwimmbäder und Becken zum Wrack-Tauchen.

Neugier rettet die Welt
Und die Neugier? „Wenn es uns gelingt, Menschen neugierig zu machen, können wir die Welt retten“, so Pfeffer vollmundig: Denn aus Neugier aufeinander wird ein Miteinander.

Werner Pöchinger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden