Di, 24. April 2018

Kunsthandwerk

26.03.2018 12:45

Kärntner Schliff für die Wiener Secession

Zum 120-Jahr-Jubiläum wird die Wiener Secession heuer saniert. Die krönende Rolle nimmt dabei ein Kärntner ein: Schmiedetechniker Siegfried Steiner aus Stockenboi restauriert die goldene Kuppel.

Anfang Dezember fiel der Startschuss zur Sanierung einer der prestigeträchtigsten österreichischen Ausstellungsbauten, der Wiener Secession. Die schmiedeeiserne Kuppel-Konstruktion mit einem Durchmesser von 8,5 Meter musste dafür schon im Winter demontiert werden. Ihre letzte Restaurierung liegt bereits 30 Jahre zurück. Zeit und Witterung haben Spuren hinterlassen.

Schmied mit Tradition
„Die ganze Kuppel hat eigentlich nur gehalten, weil sie eine Halbkugel ist, die durch ihre Äste und Blätter zusammengebunden wird. Dadurch ist die Konstruktion auf dem Dach gelegen“, sagt der Kärntner Schmiedetechniker Siegfried Steiner aus Stockenboi. Seine Familie geht bereits seit dem 18. Jahrhundert dem Schmiedehandwerk nach. Der Meister seines Faches übernahm in den Achtzigern den Betrieb seines Vaters, 2009 ging er nach Wien, dort erweiterte er seine Firma um zwei Niederlassungen.

Laubwerk wird in Kärnten restauriert
Das gesamte Laubwerk der Kuppel wurde vor Ort händisch abmontiert und in die Traditionsschmiede nach Stockenboi gebracht. Dort können die beschädigten Blätter und Äste nicht nur fachgerecht restauriert, sondern auch technisch verbessert werden. Statt aufs Schweißen setzt Steiner mit Sohn Andreas (23) und Vater Siegfried (82), der immer noch mithilft, auf das stilgetreue Nieten: „So wurde die Kuppel auch ursprünglich errichtet.“ Im Sommer will er fertig sein.

Alex Schwab
Alex Schwab

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Zweite deutsche Liga
Nürnberg nach 3:1-Sieg in Kiel nahe am Aufstieg
Fußball International
Neuer Chef für Lindner
Ex-Austria-Trainer Fink neuer Grasshoppers-Coach
Fußball International
30. Erste-Liga-Runde
Ried „wurschtelt“ sich beim FAC zu 4:2-Sieg
Fußball National
Insgesamt 60.000 Euro
Geldstrafen für Austria & Rapid nach Derby-Skandal
Fußball National
In Griechenland
Dank PAOKs „Revolver-Boss“ ist AEK jetzt Meister!
Fußball International
Die „Ausleihe-Bullen“
Würde selbst RB Salzburg II die Bundesliga rocken?
Fußball National

Für den Newsletter anmelden