Do, 19. Oktober 2017

Angst vor Alko-Test

29.09.2009 09:49

Unfalllenkerin flüchtet vor Promille-Test aus Spital

Eine 37-jährige Alkolenkerin ist am Montag aus der Unfallambulanz in Braunau geflüchtet. Sie sollte sich dort einem Promille-Test unterziehen, nachdem sie zuvor einen Verkehrsunfall mit zwei Verletzten gebaut hatte.

Die Frau aus Mattighofen war im Ortsgebiet von Pfaffstätt mit ihrem Auto auf die Gegenfahrbahn geraten und seitlich gegen zwei entgegenkommende Fahrzeuge geprallt. Bei dem Zusammenstoß wurden die 37-Jährige sowie ein weiterer Lenker verletzt und mussten ins Spital gebracht werden.

Dort sollte sich die laut Polizei offensichtlich alkoholisierte Frau einem Promille-Test unterziehen. Stattdessen machte sie sich aus dem Staub, ohne ihre Verletzungen behandeln zu lassen.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).