Do, 26. April 2018

Ärger über Game Pass

26.01.2018 11:01

Innsbrucker Händler entfernt Xbox aus Angebot

Microsofts Ankündigung, im hauseigenen Spiele-Abodienst Xbox Game Pass bestimmte Titel bereits ab Launch anbieten zu wollen (krone.at berichtete), stößt dem Innsbrucker Händler gameware.at sauer auf. Er entfernte kurzerhand alle Konsolen des Redmonder Unternehmens aus seinem Angebot.

Es erschließe sich nicht, warum man noch Microsoft-Konsolen verkaufen solle, "die null Verdienst bringen und nur Aufwand bedeuten, wenn Microsoft anschließend am Vertrieb der Software nur noch selbst verdienen will", so gameware.at gegenüber gamesmarkt.de. "Wer das Geschäft allein machen will, soll auch die Arbeit allein machen."

Auch wenn die Argumentation des Händlers nicht ganz schlüssig sein mag – schließlich werden aller digitalen Streaming-Angebote zum Trotz auch noch immer Filme auf DVD oder Blu-ray im stationären Handel angeboten -, so wirft der Schritt von Microsoft doch Fragen auf.

Steigt Microsoft aus dem Hardware-Geschäft aus?
Branchenexperte Christopher Dring mutmaßt in einem Kommentar für gamesindustry.biz, der Konzern könnte wieder zu seinen Wurzeln als reiner Software- und Serviceanbieter zurückkehren und aus dem Hardwaregeschäft mit Konsolen aussteigen. Microsoft könnte stattdessen seine vorhandene Cloud-Infrastruktur nutzen, um über diese plattformübergreifend Spiele zu streamen, so Dring.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden