Fr, 24. November 2017

Gewalttat?

10.09.2009 14:56

Suche nach vermisster junger Mutter geht weiter

Nach dem Verschwinden einer 26-Jährigen aus St. Pölten, deren Handtasche am 2. September beim Kraftwerk Kleinreifling in der Enns gefunden wurde, laufen die Ermittlungen weiter auf Hochtouren. Sowohl der von ihr getrennt lebende Ehemann als auch ihr derzeitiger Freund wurden in der Zwischenzeit mehrmals einvernommen, sagte Werner Gschwandtner vom Kriminaldienst des Stadtpolizeikommandos St. Pölten. Es bestehe die Möglichkeit einer eventuellen Gewalttat, obwohl es noch keine konkreteren Anhaltspunkte gebe.

Auch diversen Angaben aus der Bevölkerung sei man nachgegangen, diese seien aber immer wieder im Sand verlaufen. Konkrete Hinweise habe es nicht gegeben, sagte Gschwandtner.

Am Freitag soll die Suchaktion an der Enns, wo man die Handtasche der zweifachen Mutter entdeckt hat, fortgesetzt werden. Die St. Pöltnerin wird seit 30. August vermisst, zuletzt war sie in der Wohnung eines Freundes.

Die Abgängige ist 1,68 Meter groß und schlank. Sie trägt am linken Oberarm eine Tätowierung in Form eines Adlers, außerdem hat sie Piercings am linken Nasenflügel, an der rechten Augenbraue und an der Unterlippe. Der Kriminaldienst des Stadtpolizeikommandos St. Pölten bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 059133-353333 oder an das Landeskriminalamt Niederösterreich unter der Nummer 059133-3333.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden