Mi, 17. Jänner 2018

Der See ruft!

14.05.2009 19:22

Reifnitz rüstet sich für das GTI-Treffen

Das GTI-Treffen wirft seine Schatten voraus. Schon seit knapp einer Woche drehen die ersten Boliden in Reifnitz, Maria Wörth und rund um den Wörthersee ihre Runden. Die echten Fans kommen vor allem zu den "Autonews" vom 20. bis 23. Mai. Die Wirtschaftskrise geht aber auch am GTI-Treffen nicht spurlos vorbei - dennoch hoffen die Veranstalter, an die Besucherzahlen des Vorjahrs (150.000 Fans) heranzukommen.

"Wenn es heuer wieder so viele werden, können wir von Glück reden", meint Adolf Stark, der Bürgermeister von Maria Wörth. "Die Krise wird uns nicht ungeschoren lassen", rechnet er. Zugleich hofft Stark, dass sich die Durchschnitts-Aufenthaltsdauer der Besucher bei drei Tagen einpendeln wird.

Viele Besucher aus Holland und Deutschland
"Bei den Gästen, die schon seit ein paar Tagen hier sind, handelt es sich um Holländer und Deutsche, die ihren Urlaub so legen, dass sie ein bisschen vom GTI-Flair mitbekommen. Aber auch eingefleischte Fans sind angereist und drehen ihre Runden."

Bei den "Autonews" vom 20. bis 23. Mai werden 100 Aussteller wieder alles rund ums Auto anpreisen. Und sie hoffen natürlich, glimpflich auszusteigen.

Reifnitz macht sich GTI-fit
Trotzdem ist es noch recht ruhig in Reifnitz; obwohl die Aufbauarbeiten begonnen haben. Die Einheimischen machen Haus und Hof GTI-fit. Stark: "Das Event bringt der ganzen Region viel, und es gibt eigentlich wenig Ausschreitungen."

Die Polizei wird wieder mit voller Besetzung, also auch mit Hundeführern, Motorbooten und Hubschraubern präsent sein. Erstmals nach sieben Jahren gibt es ein GTI-Radio: Unter 91,5 Mhz wird zehn Tage live gesendet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden