Do, 23. November 2017

Kirchen beraubt

18.03.2009 15:54

Opferstock-Dieb im Innviertel gefasst

Nicht zurückgeschreckt hat ein 40-jähriger Vöcklabrucker vor den Spendengeldern in insgesamt zwölf Opferstöcken in ganz Oberösterreich. Die Opferstöcke in den Gotteshäusern wurden von dem Mann aufgebrochen und die wenigen Euro herausgeholt.

Viel schlimmer ist der hohe Schaden, den der Täter dabei angerichtet hat. Dieser wird auf bis über 1.000 Euro geschätzt. In Braunau hat die Polizei den Dieb nun aus dem Verkehr gezogen. Der Arbeitslose wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden