Di, 22. Mai 2018

Lawine gegen Auto

28.02.2009 23:33

Familie im Pkw von Schneelawine erfasst

Da sind wohl sehr viele Schutzengel mit einer vierköpfigen Osttiroler Familie mitgefahren, als ihr Auto Samstag gegen 13.30 Uhr auf der Felbertauern-Straße von einer Lawine verschüttet worden ist. Die Eltern und ihre beiden Kinder (8, 3) überlebten das Unglück und konnten noch durch ein Fenster ins Freie klettern.

Die riesige Nassschneelawine ist im Bereich der sogenannten Taxeralm-Galerie niedergegangen. Ein Großteil der Schneemassen schoss über die Lawinengalerie hinaus, zwei Autos - ein unbesetztes auf einem Parkplatz und jenes der Familie aus Matrei - wurden jedoch verschüttet!

"Jetzt ist es vorbei..."
Vater Bernd P. schildert die dramatischen Augenblicke: "Wir fuhren Richtung Felbertauerntunnel, plötzlich gab es einen Mordskrach, wie eine gigantische Staubwolke kam es auf uns zu, ich dachte nur, jetzt ist es vorbei mit uns..."

Der 37-Jährige trat voll auf die Bremse. "Durch ein Fenster auf der Fahrerseite konnten wir dann hinausklettern." Die Kinder - Jasmin (3) und Andreas (3) - erlitten einen Schock, der Vater wurde leicht an einem Arm verletzt, sie konnten das Lienzer Spital bald wieder verlassen. Mutter Agnes (35) muss wegen einer Knieverletzung länger bleiben.

Von Martina Holzer, Kärntner Krone

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden