Di, 22. Mai 2018

Feuer im Dunkeln

09.02.2009 16:52

Bettdecke versehentlich in Brand gesteckt

Eine 47-jährige Frau hat in der Nacht auf Montag in ihrer Wohnung in Penzing aus Versehen ihre Bettdecke mit einem Feuerzeug angezündet. Ein Nachbar, der ihr bei den Löscharbeiten zu Hilfe kam, wurde mit leichten Brandverletzungen ins Spital gebracht, so die Polizei. Die Wohnungsinhaberin selbst blieb unverletzt.

Laute Musik habe sie kurz vor 1.30 Uhr aus dem Schlaf gerissen, dann sei die Lampe ausgegangen und sie habe versucht, mit dem Feuerzeug Licht zu machen, so die Schilderung der Mieterin bei der Polizei. Dabei habe die Decke Feuer gefangen.

Die 47-Jährige sei daraufhin aus der Wohnung in der Breitenseer Straße gelaufen und habe bei ihrem Nachbarn Hilfe geholt. Dieser löschte das brennende Bettzeug im Stiegenhaus.

Symbolfoto

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden