Di, 12. Dezember 2017

Fleißige Prinzessin

24.11.2008 16:49

Mette-Marit studiert "Führung und Macht mit Sinn"

Die norwegische Prinzessin Mette-Marit (35) studiert in den kommenden sechs Monaten "Führung und Macht mit Sinn". Die Ehefrau von Kronprinz Haakon (35) sagte am Montag beim Studienauftakt an der Osloer Handelshochschule: "Ich freu mich sehr und kann das neben meinem sonstigen Programm bewältigen."

Den Kurs absolviert die Mutter von drei Kindern wie alle anderen Studenten nebenberuflich. Vollzeitstudenten sind nicht zugelassen. Das Studienprogramm sei "ganz speziell auf Personen mit Erfahrung und relevanter Berufspraxis zugeschnitten", sagte Ausbildungschef Kjetil Eikeset.

Hausaufgaben wie normale Studentin
Mette-Marit absolviert alle Unterrichtsstunden einschließlich Hausaufgaben und Abschlussprüfung unter denselben Bedingungen wie die anderen Studenten. Zur Pflichtlektüre gehören unter anderem die Philosophen Friedrich Nietzsche und Sören Kierkegaard sowie der norwegische Dramatiker Henrik Ibsen.

Exkursion nach Rom geplant
Zum Abschluss ist eine sechstägige Studenten-Tour nach Rom geplant, bei dem der Schwerpunkt auf dem Studium von Cäsar und Cicero liegen soll. Die Prinzessin verfüge ja selbst auch über eine "erhebliche symbolische Macht", meinte ihr akademischer Ausbilder.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden