Sa, 16. Dezember 2017

"Wie ein Alien!"

18.11.2008 16:34

Aufregung um Karolina Kurkovas Bauchnabel

Das Unterwäsche-Model Karolina Kurkova gehört zu den schönsten Frauen der Welt. Jetzt sorgt aber ein kleiner Makel für weltweite Aufregung. Die 24-jährige Tschechin hat einen winzigen, sehr flachen, ja fast unsichtbaren Bauchnabel. Bei der Victoria’s-Secret-Schau am vergangenen Wochenende im Miami wurde das wieder sehr deutlich - und so mancher Beobachter glaubte, der Nabel des Models wäre verschwunden. Eine Sprecherin des Models hat inzwischen dementiert, dass Karolina eine „Außerirdische“ sei.

Karolina Kurkova war am Wochenende eines von 35 Models, die bei der diesjährigen Victoria’s-Secret-Schau in Miami über den Laufsteg schwebten. Und sie war die einzige ohne Bauchnabel. Doch keine Angst: Kurkova wurde von einer menschlichen Mutter geboren und besitzt durchaus einen „Knopf“ in der Leibesmitte. Dieser „sei lediglich sehr eben“, sagt Kurkova-Sprecherin Karen Diamond, „und ich kann versichern, dass sie keine Außerirdische ist.“

Dass Kurkova wenig Nabel besitzt, ist in der Branche bekannt. Ein Insider verriet, dass der kleine Makel bei Fotoproduktionen einfach mit einem Bildbearbeitungsprogramm korrigiert würde. „Wir haben eine ganze Kollektion von Bauchnabeln aus jeder Perspektive, die wir bei Bikini-Fotos einfach einbauen.“

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden